Most posts are in german, yet sometimes I switch to english. The title of this blog changes from time to time.
If the title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2017-12-23

AUTOPSY vs BLOODBATH - Blood Bath vs Fuck You!!!

Abgesehen vom Grave Miasma-Liveinferno war bei mir dieses Jahr echt wenig Death Metal.

Dafür macht diese kleine, aber feine Ladung, die kurz vor Weihnachten noch bei mir eingetroffen ist, aber mal richtig Spaß:





AUTOPSY vs BLOODBATH - Blood Bath vs Fuck You!!! (Split 7″) (2017)

Die Beschreibung, wer auf dieser Split-Single welches Lied spielt, reicht im Grunde schon, um meinen Anspruch an die Mindestlänge dieses Reviews zu erfüllen.

Autopsy, von denen auch gerade ein neues Mini-Album erschienen ist, welches ich mir allerdings noch nicht zugelegt habe, spielen einen stumpf "Fuck You!!!" betitelten Coversong der kalifornischen Achtziger-Jahre-Thrash-Metal-Band Bloodbath, in der ihr eigener Gitarrist Danny Coralles früher gespielt hat.

Auf der B-Seite erinnert mich dann Nick Holmes daran, dass ich das neue Paradise Lost-Album auch irgendwann mal kaufen sollte. Hier allerdings growlt er in der schwedischen Death-Metal-Supergroup, die ebenfalls Bloodbath heißt. Gespielt wird der Song, nach die Band sich benannt hat, (Überraschung!) "Blood Bath" von Cancer.

Das alles ist herrlich roh räudige Death-Metal-Unterhaltung oberster Kajüte, an der man - das Medium lässt es erahnen - eigentlich nur die kurze Spielzeit von insgesamt gerade mal fünfeinhalb Minütchen bemängeln kann.


Dafür macht sich das gute Stück mit seiner B-Movie-Aufmachung aber auch gut in der Sammlung:





Highlights: *bloooöööaaaaääärrrgghhh*



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen