Most posts are in german, yet sometimes I switch to english.
If the blog title is displayed in Comic Sans, please refresh the site! That's unless you really dig Comic Sans of course.
Interested in me reviewing your music? Please read this!

2016-10-20

BONE MAN / BURNPILOT - Psychedelic Sellout (Heavy Cash Rock Edition)

"Das Produkt ist sehr gut. Es sieht super aus und fühlt sich schön flauschig an, wie ein weiches Hundefell, nur ohne Hundegestank und Gassigehen. Obwohl das Kopfkissen ziemlich schmal geraten ist, ist es total gemütlich. Auch mein Hamster und mein Chinchilla haben mit diesem Artikel ein neues Lieblingsschlafplätzchen gefunden. Top! Aber Achtung beim Lüften oder Ausklopfen! Zeigt die Öffnung des Kissens nach unten, kann von der Füllung aus Papier- und Kunststoffteilchen schnell etwas herauskrümeln. Trotz dieses kleinen Mangels gebe ich diesem Traum in pink vier von fünf Sternchen. Schlaft schön!" (Barbie-Fan Bärbel2)




BONE MAN / BURNPILOT - Psychedelic Sellout (pink tank pink vinyl / Heavy Cash Rock edition) (2016)

"Genau, schlaft nur schön, ihr Systemlinge! Lasst euch von den Pop-Bonzen da oben wohl alles gefallen! Ich könnte gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen muss!
Allein wenn ich schon sehe, wie sich irgendwelche DJs oder Produzenten und Plattenfirmenbosse mit fettem Blingbling selbst als großen Superstars in den Vordergrund schieben, da krieg ich ja schon sowas von einen Hals! Jan von Beschissingen, Zuhälter des Retortenlabels Pink Tank Records, ist auch ein von diesen Prahlkackwürsten und sich nicht zu schade, direkt auf dem Cover damit anzugeben, wie er seine "Künstler" ausnimmt und zu dreckiger Kohle macht.
Ok, die "Musiker" machen natürlich auch nicht viel mehr, als in der Öffentlichkeit den Tanzbären zu geben, denn in Wahrheit stammt ja das komplette Labelmaterial von ein und demselben Ghostproduzenten und wird von krass unterbezahlten Kindern in Pakistan eingespielt! 
Dieter Bohlen verkauft mit seinen DSDS-Kandidaten gerne alte Blue System-Stücke als was neues. Den Trick hat sich der Pink Tank-Pimp abgekuckt. "Where My Heart Was" von Bone Man - gab es schon, und zwar von Burnpilot. "Wicker Man" von Burnpilot gab es auch schon. Und jetzt ratet mal von wem... Immer schön melken, die Kuh!
Aber mit Bone Man ist man ja schon gewohnt, ausgenommen zu werden. Die haben uns ja schon ihre komplette "Shapeshifter"-EP doppelt bezahlen lassen! Aber klar, der kieler Koks- und Nuttenmarkt will schließlich am Leben gehalten werden.
Und weil diesen Trick anscheinend keine Sau bemerkt hat, wird er hier einfach wiederholt und mit "Evil Eye" wieder ein alter Zossen recycelt. Der reine Kommerz!
Und im dritten Lied klauen sie dann noch Elektrobeats und tun so als seinen sie fucking Yeezus Kanye West! Peinlich!
Auf der anderen Seite gibt's dann noch ein paar Stücke von "Burnpilot" (als ob das nicht die selben Pakistani wären), aber ich hab jetzt schon kein Bock mehr auf diese ganze Stonerkommerzabzocke. Ganz miese Masche, diese Scheiße!" (Alu Hut Johnson)




"Gute Rezi, Bärbel! Wollte gleich mein ganzes Etablissement mit dem Fickbudenkissen ausstatten. Auf der Farbe sieht man nämlich im Rotlicht die Flecken nicht so. Gibt aber gar nicht genug davon, nur hundert Stück! Schöne Scheiße, muss ich doch wieder Billigtextilien aus China nehmen." (Puffpeter Pascha-King)




"Was für eine Split! Das Cover von Samson, der mittlerweile schon Spiegel-Titel gestaltet hat, ist vollgepackt mit Details und rechtfertigt an sich schon fast die Anschaffung. Das ganze Konzept der Scheibe ist super umgesetzt. Ein heißer Kandidat, im Split-des-Jahres-Rennen. Musikalisch fackeln Burnpilot und Bone Man hier zwar nicht das Jahrhundertfeuerwerk ab, zu motzen gibt es anderseits allerdings auch nichts, ist halt sehr ordentlicher Psychedelic Stoner Rock mit kleinen Spielkindanfällen. Mit der kreativ umarrangierten Burnpilot-Version von "Wicker Man" kann ich sogar mal einen eindeutigen Favoriten benennen." (BlogmonsterOhlsen)



"HIIILFE! Meine Ärzte werden aufgefressen!!!" (SweetGwendoline18)


Highlights: Wicker Man, Northern Border, Where My Heart Was

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen